Internationale Aktivitäten

  • PlanEnergi ist an vielen internationalen Projekten und Aktivitäten beteiligt. Dies sehen wir als selbstverständlichen Bestandteil unserer Mission uns für die Energiewende einzusetzen.
    „Unsere weltweiten Tätigkeiten zielen darauf ab, die Entwicklungsmöglichkeiten und Probleme im Bereich der Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien zu erforschen, innovative Forschungsergebnisse zu teilen, den internationalen technischen Austausch zu fördern, um eine grüne, effiziente und solide Entwicklung der globalen Industrie zu erreichen. Experten, Wissenschaftler, Praktiker aus der Industrie und Politikforscher aus der ganzen Welt bilden unser erweitertes Team aus leidenschaftlichen, fachlich gleichgesinnten Menschen.
  • Ein Beispiel ist internationale Kooperation sind unsere Tätigkeiten in Japan. Hier arbeitet PlanEnergi seit 2015 mit lokalen Partnern zusammen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung einer Reihe Fernwärmeprojekte, sowie die Beratung zum Aufbau von Kapazitäten bei lokalen Partnern, damit in Zukunft weitere erneuerbare Fernwärmeprojekte umgesetzt werden können.
  • In Deutschland arbeitet PlanEnergi zusammen mit dem Hamburg Institut (HI), um Projekte im Bereich der Fernwärme zu realisieren. Dabei werden die Kompetenzen des HI im Bereich der Wärmeplanung mit der Erfahrung von PlanEnergi in der Wärmeplanung sowie der Planung und Umsetzung von Projekten im Bereich der Fernwärme gebündelt.
  • PlanEnergi verfügt über ein umfangreiches Netz von Partnern im europäischen Ausland, das durch eine Reihe von internationalen Projekten aufgebaut wurde.
  • In Polen arbeitet PlanEnergi seit 2019 im Rahmen des EU-finanzierten Projekts Horizon2020 RES-DHC mit polnischen Fernwärmeunternehmen zusammen. Seitdem hat PlanEnergi den zweiten Platz im Forschungsprojekt des NCBR (Nationales Zentrum für Forschung und Entwicklung) für ein innovatives, reproduzierbares und EE-basiertes Warmwassersystem in Nordpolen gewonnen. Dieses nutzt saisonale Wärmespeicher, Solarthermieanlagen und eine Großwärmepumpe. Ab 2024 beginnt ein neues Horizon-Projekt, TREASURE, an dem sowohl polnische Fernwärme- als auch Industrieunternehmen beteiligt sind und den Fokus auf die Entwicklung und Umsetzung saisonaler Wärmespeicher richtet.
  • „PlanEnergi arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt mit französischen Fernwärmeakteuren zusammen und ist Teil der dänisch-französischen Fernwärme- und Fernkälteallianz (unter der Leitung von DBDH und der dänischen Botschaft in Frankreich) sowie des Horizon2020-Projekts „RES-DHC “. Mit Präsentationen auf Veranstaltungen wie BePositive und Pollutec in Lyon im Jahr 2021 teilt PlanEnergi kontinuierlich dänische Erfahrungen mit effizienter Fernwärme, Solarthermieanlagen und großer Wärmeenergie
    Speicher. Dazu gehört auch die Teilnahme an Schulungen zur Solar-Fernwärme organisiert vom Forschungsinstitut INES in Le-Bourget-du-Lac seit 2018.“

Benötigen Sie Hilfe?

Unsere Spezialisten stehen Ihnen gerne mit dem nötigen Rat zur Seite.

Ausgewählte Projekte

Die Wärmeplanungstoolbox (version 1.3, April 2022) steht Ihnen zum Download beim „Download“-Knopf bereit.

EU

In the next three decades, the transformation of the DHC sector to reach the overall goal of a carbon=neutral Europe by 2050 will be particularly challenging for owners and operators of DHC systems and all related stakeholders, such as authorities, involved in this process.

EU

The main objective of the RES-DHC project is to support the transformation of existing urban DHC systems to RES in six participating regions and thereby to derive – from these practical cases – technical and organizational solutions for such transformation processes.

EU

The aim of the IEA DHC Annex TS3 „hybrid energy networks“ is to promote opportunities and to overcome challenges for district heating and cooling (DHC) networks in an integrated energy system context, focusing on the coupling to the electricity and the gas grid.

EU

The project is supported by EUDP with the purpose of making investigations and analyses as the Danish contribution to IEA’s Annex 35 under the Technology collaboration platform, ECES (Energy Conservation through Energy Storage)

Japan

PlanEnergi cooperates with the Japanese non-profit organization ISEP (Institute for Sustainable Energy Policies) to build a district heating tradition in Japan based on local energy and self-determination

EU

CHESTER project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No. 764042.